Login

Auto-Talk

Freigegeben in News

Ford als Vorreiter in Sachen Car-Entertainment

Ford Sync 3 Ford Sync 3 www.ford.com

Der amerikanische Autohersteller Ford hat angekündigt, bereits mit 2017 seine ganzen Produktpalletten in den USA mit dem Entertainment System Sync 3 anzubieten, was eine volle Unterstützung für Android und Apple garantiert.

Zur Erklärung: Das Entertainment System Sync 3 ermöglicht es den Benutzern, gleich dessen ob Android Auto oder Apples Carplay verwendet wird, umfassende Funktionen per Spracheingabe zu steuern.
Dieses System soll bei Ford USA in allen Modellreihen ab 2017 verbaut werden, ganz gleich ob Limousinen, SUVs, Vans oder elektrische Autos. Dies erhöht natürlich auch für Europa die Chancen, zukünftig mit solchen Innovationen rechnen zu dürfen.


 

 


USA macht vor, Europa wird folgen

Die Ankündigung anfangs dieser Woche hat sehr viel Wirbel in diversen Medien und im Internet verursacht. Aktuell haben nur vereinzelt Fahrzeug Hersteller gleichwertige System in ihre Autos integriert, und dies hat sich oft im Kaufpreis niedergeschlagen.

Diese Aktion seitens des amerikanischen Autobauers Ford wird auf jeden Fall auch Auswirkungen innerhalb Europa mit sich ziehen. Wir sind gespannt, mit welchen Innovationen die Konkurrenz punkte will.

 

 

Gelesen 1526 mal
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

1 Kommentar

  • Timo gepostet von Timo
    Montag, 29 August 2016 15:36

    Alles Mäusekino. Der Fokus sollte beim Fahren liegen. Natürlich ist ein Infotainment nützlich und sinnvoll z.B. Navigation, aber manche Hersteller übertreiben.

    Gruß.
    Timo