Login

Auto-Talk

Freigegeben in News

Porsche stoppt Auslieferung nach brennenden Elfern

Porsche 911 GT3 in Flammen Porsche 911 GT3 in Flammen Polizei St. Gallen

Zwei neue Exemplare des Porsche 911 GT3 sind in der Schweiz und in Italien komplett ausgebrannt. Binnen Sekunden haben sich die € 160.000.- in Rauch aufgelöst. Die Ermittlungen der Polizei St. Gallen sind abgeschlossen, Brandstiftung kann ausgeschlossen werden. Bei beiden Fällen kündigte sich der Brand durch Verlust des Öldruckes an, beide Brände entstanden während der Fahrt.

Die Überbleibsel der Wagenbrände befinden sich momentan im Werk, wo fieberhaft nach der Ursache gefahndet wird. "Ein Rückruf des Modells ist nicht ausgeschlossen", so Pressesprecher Thomas Hagg. Das würde insgesamt 322 Fahrzeuge dieses Modells, das seit August 2013 auf den Markt ist betreffen. Das Ergebnis der Untersuchungen sei nun abzuwarten.

 

Gelesen 2282 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.