Login

Auto-Talk

Freigegeben in News

Wenn Autohersteller andere Produkte designen

Die Designer renommierter Automarken wie Porsche, Audi oder Mercedes-Benz entwerfen nicht nur herausragende Fahrzeuge. Auch abseits der Motorenwelt geben sie Produkten ihre eigene Formsprache: Von der Brille bis zum unverwechselbaren Mobiliar in einem Hubschrauber.

 

Porsche Design - Vorreiter im Geschäft abseits der Autodesigns

Ob Manschettenknöpfe oder Hightech-Yacht: Die deutsche Luxusmarke aus Zuffenhausen besticht durch ihre einzigartige Optik. Mit legendären Modellen wie dem Porsche 911 wurde das Unternehmen unsterblich. Designt wurde der Wagen von Porsche Design-Gründer Professor Ferdinand Alexander Porsche.

Seit 1972 ist Porsche Design aber nicht nur für die Formgebung berühmter Sportwagen verantwortlich. Abseits des Automarkts designt man Alltagsgegenstände: Optische Brillen wie diese Modelle oder zahlreiche Luxusuhrenmodelle, aber auch Küchengeräte oder Küchen. All diese Gegenstände und Accessoires haben eines gemeinsam: Sie teilen die Porsche-Philosophie. Das Design ist funktional und fast puristisch. Das sieht man an den Brillen genauso wie beim Küchenkonzept. Zudem versucht jedes Porscheprodukt eine Neuheit zu präsentieren. Die Küche P´7350 zum Beispiel interpretiert die klassische Linienführung in diesem Bereich komplett neu und wurde unter anderem mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet . Statt der klassischen Horizontale rückt bei diesem Küchendesign die Vertikale in den Fokus. Porsche setzt dabei auch auf hochwertige Materialien, und so vereint die P´7350 beispielsweise Massivholz, Glas und Aluminium in Edelstahloptik nahtlos. Das Design der Produkte soll fließend, harmonisch und emotional ansprechend sein.

Vor allem die Emotion ist es, die die Porsche-Produkte mit den Fahrzeugen gemeinsam hat. Aber nicht nur formsprachliche Neuheiten präsentiert Porsche. Oft sind die Innovationen technischer Art. Das Porsche Design Book One zum Beispiel präsentierte ein Zahngelenk mit optimierter 360-Grad-Funktionalität.

 

Mercedes-Benz-Style - Eleganz und Luxus

Mercedes-Benz entwirft im Rahmen von Mercedes-Benz-Style Mode, Accessoires und zahlreiche Fanartikel. Neben Reisegepäck, Uhren und Taschen zählen Luxuslampen und Innenraumgestaltungen für Flugzeuge und Hubschrauber dazu. Die Designer des deutschen Autobauers kooperieren seit 2010 mit verschiedenen Partnern, um neue Produkte unter dem Mercedes-Label anzubieten. So kam unter anderem die Pendelleuchte Ameluna auf den Markt.

In Zusammenarbeit mit der renommierten Marke Artemide entstand eine Leuchte, die gestalterische Schönheit und innovative Lichttechnik vereint. Sie trägt deutlich die Handschrift der Mercedes-Designer: intelligent, progressiv, perfekte Funktion und sinnliche Klarheit. Neben VIP-Flugzeugkabinen und Hubschrauberkabinen designt Mercedes-Benz Style seit 2015 auch Premium-Business-Apartments. Die Räume inklusive Mobiliar sind eng an das Modern Luxury Interior-Design der Fahrzeuge angelehnt. Eleganz und fließende Übergänge stehen dabei im Fokus.

 

Audi - Vorsprung durch Technik

Der Slogan des Autobauers kommt auch in seinen Design-Kooperationen an. Audi-Design ist unter anderem für ein Sport-Racing Bike aus Carbon, Designleuchten für das Wohnzimmer, Design-Tischkicker und Carbon-Ski verantwortlich.

Besonders interessant ist das Racing Bike, das nur in sehr kleiner Auflage auf den Markt kam. Der Rahmen aus der Carbonfaser T1000, die auch im Audi R18 e-tron quattro verwendet wird, wiegt gerade einmal 790 Gramm. Das Rad ist technisch so clever konstruiert, dass jeder Energie-Impuls des Radlers sofort in Geschwindigkeit umgewandelt wird.

Wie die meisten Automobilproduzenten, die nicht motorisierte Produkte designen, so hat auch Audi ein Auge auf Mobiliar. Der Sessel "Luft" stammt vom Audi Konzept Design Studio München in Zusammenarbeit mit dem damaligen VW Chef-Designer Walter de Silva. Der Sessel greift die Eleganz, Schwerelosigkeit und den Ausdruck technischer Innovation auf besonderer Weise auf. Die Verbindung von Leder und Aluminium in Kombination mit den geschwungenen Linien lässt den Sessel fast schwerelos erscheinen. Der "Luft" ist eine perfekte Balance zwischen Handwerkskunst und High-Tech.

 

 

Bildrechte: Flickr untitled li-penny CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 

Gelesen 315 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Unfälle mit selbstfahrenden Autos

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

1 Kommentar

  • Denis gepostet von Denis
    Mittwoch, 15 August 2018 08:18

    Also mir persönlich gefallen die Artikel von Porsche Design sehr. Schlicht und Elegant einfach.