Login

Auto-Talk

Freigegeben in Tests

Anhängerkupplung: Starr, abnehmbar oder schwenkbar?

Die Anhängevorrichtung - Bindeglied zwischen Fahrzeug und Anhänger - ist heuer kaum noch beim Neuwagen ab Werk erhältlich. Der Grund liegt im Design: Vor allem sportliche Wagen würden mit der Kugelkopfinstallation am Heck einiges an Dynamik verlieren. Gänzlich verzichten muss man auf die Kupplung allerdings nicht, denn bei vielen Werkstätten und über Anbieter im Netz kann man die Kupplung nachrüsten lassen. Man muss sich nur für eine der drei Varianten entscheiden.

 

Starre Kupplung

Nachrüster wie Rameder bieten auf ihrer Seite verschiedene Varianten der Anhängerkupplung an. Eine davon ist die starre Kupplung. Bei dieser Vorrichtung ist die Kugelstange permanent mit dem Pkw verbunden. Einmal montiert, bleibt sie also ein fester Bestandteil des Fahrzeugs. Die starre Anhängevorrichtung eignet sich deshalb für den regelmäßigen Gebrauch und kann nur bei Fahrzeugmodellen montiert werden, die dafür geeignet sind. Ungeeignet ist sie zum Beispiel für Pkw, bei denen der Kugelkopf das Kennzeichen verdeckt. Viele Kupplungen können bei der Montage in der Höhe verstellt werden, dennoch sollte man vor dem Kauf sicherstellen, dass Pkw und Anhängevorrichtung zueinander passen.

Bei Fahrzeugen mit Einparkhilfe und Rückfahrkamera kann die Kupplung zu Problemen führen, wenn sie Sensoren und/oder Kamera verdeckt. Auch das sollte vor der Montage geklärt werden. Wird die Funktion der Einparkhilfe durch die Vorrichtung eingeschränkt, sollte man auf eine abnehmbare oder schwenkbare Kupplungsvariante ausweichen.

Vorteile:

  • Günstigster Preis
  • Langlebig
  • Maximal diebstahlgeschützt

 

Nachteile:

  • Mögliche Probleme bei Pkw mit Einparkhilfe
  • Stört das Design des Fahrzeugs

 

Abnehmbare Kupplung

Die abnehmbare Anhängevorrichtung ist eine relativ preisgünstige Variante für diejenigen, die sie ab und zu benötigen. Hierbei können Kugelkopf und Kugelkopfstange vom Grundträger entfernt werden. Heuer offerieren viele Marken sehr moderne Systeme, die mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug montiert und demontiert werden können.

Wird die Vorrichtung nicht benötigt, kann man sie abnehmen. Das ist Vor- sowie Nachteil: Einerseits stört die Kupplung nicht am Heck des Pkw (Einparkproblematik, Design), wenn sie nicht gebraucht wird. Andererseits - sofern im Fahrzeugschein entsprechend vermerkt - ist man verpflichtet, die Vorrichtung abzunehmen, sobald sie nicht in Gebrauch ist. Das macht mehr Arbeit und kostet Zeit. Um eine abnehmbare Kupplung vor Diebstahl zu schützen, ist ein Schloss montiert. Der Besitzer bekommt dazu einen Schlüssel - für schusselige Besitzer ein Nachteil.

Vorteile:

  • Relativ günstiger Preis
  • Leichte Montage/Demontage ohne Werkzeug
  • Pkw-Design bleibt

 

Nachteile:

  • Mögliche Probleme bei Pkw mit Einparkhilfe
  • Durch Schloss mit separatem Schlüssel diebstahlgeschützt

 

Schwenkbare Kupplung

Die schwenkbare Kupplung ist die Luxusvariante, denn sie ist am preisintensivsten. Dafür bietet sie den meisten Komfort für alle, die die Anhängevorrichtung gelegentlich benötigen. Sie ist mittels praktischer Klapptechnik innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit. Wird sie nicht gebraucht, kann sie ganz ohne Demontage einfach unter den Stoßfänger des Wagens geklappt werden.

Einige Systeme funktionieren elektrisch und werden über einen Schalter im Fahrzeuginneren entriegelt. Die komplexe Mechanik allerdings hat ihren Preis, deshalb ist die schwenkbare Anhängerkupplung am teuersten.

Vorteile:

  • Keine mehrmalige Montage/Demontage notwendig
  • Pkw-Design bleibt
  • Innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit
  • Größte Flexibilität bei Gebrauch/Nichtgebrauch

 

Nachteile:

  • Teurer Preis

Egal, für welche Variante man sich entscheidet: Wer eine Anhängevorrichtung montieren will, muss diese in das Genehmigungsdokument eintragen lassen. Für Pkw, die nach dem 8. September 1999 zugelassen wurden, dürfen ausschließlich UNECE-genehmigte Modelle montiert werden. Weiterführende Informationen dazu gibt es auf dieser Seite.

 

 

Bildrechte: Flickr Fastway e2 Weight Distribution and Sway Control Trailer Tow Hitch Tony Webster CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 

Gelesen 86 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.