Login

Auto-Talk

Freigegeben in Tests

SUV für überschaubares Geld - Nissan Qashqai 1,6 dCi

Nissan Qashqai Nissan Qashqai nissan.at

Ein neues SUV aus Japan erobert Europa. Der Grund: Technisch ausgereift und das Ganze für einen überschaubaren Geldbeutel.

Nissan hat bereits in den letzten Jahren gezeigt, das Erfahrung im Bau von Cross-Over-Modellen durch jahrelange Übung vorhanden ist.

Wie bereits erwähnt, bietet der Nissan Qashqai außen sowie innen sicht- und spürbar gute Materialqualität.

Der Innenraum ist luftig gestaltet. Im direkten Vergleich zum Vorgänger bietet der aktuelle Qashqai Vorne sowie auch Hinten eine angenehme Sitzposition mit guter Beinfreiheit.

Die Übersicht für den Fahrer ist dank der serienmäßigen 360-Grad Kamera kein Problem.

Sicherheitstechnisch ist neben Spurhalte- und Notbrems-Assistent auch das klassenübliche Airbag-Sortiment an Board.

 

Nissan Qashqai

Der Motor Qashqai arbeitet kultiviert und ist ausreichend für den Normalverbraucher. Überzeugt hat die exakte Gangschaltung, die präzise und gleichzeitig leichtgängige Lenkung und ebenso das komfortable Fahrwerk.

 
Ab Werk gibt es Frontantrieb, Allrad kostet ca. € 2500.- Aufpreis. Im direkten Preis-Vergleich zu den Konkurrenten Renault Kadjar und Skoda Yeti ist der Qashqai der günstigste SUV.

 

 

Technische Daten:

Motor

R4 / 1598ccm Turbo

kW PS

96kW (130PS)

Antriebsart

Front / Allrad

Getriebe

6 Gang manuell / Automatik

0-100 km/h

11,4 Sekunden

EC-Normverbrau

5,2/4,3/4,6 Liter

Grundpreis

€ 20.990.-

 

 

Gelesen 2073 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

5 Kommentare

  • Eva-Maria gepostet von Eva-Maria
    Sonntag, 03 Juli 2016 18:59

    Hallo, ein sehr schönes Auto :-)

    Liebe Grüße
    Eva

  • Marc gepostet von Marc
    Samstag, 30 April 2016 10:00

    Ich verstehe nicht, wie sich solche Reisschüsseln auf dem europäischen Markt verbreiten können. Der Qashqai ist in jeglicher Hinsicht einem deutschen Fahrzeug unterlegen und dabei gar nicht mal so viel günstiger!

  • Max Werdige gepostet von Max Werdige
    Mittwoch, 27 April 2016 15:49

    Ich bin ja mal gespannt, ob der neue Qashqai im Interieur wirklich eine "spürbar bessere" Verarbeitung vorweisen kann.
    Den alten Qashqai hatte ich schon zwei mal als Mietwagen bekommen und fand die Materialanmutung eher bescheiden.

  • Sebastian gepostet von Sebastian
    Sonntag, 17 April 2016 14:14

    Hi,
    ich bin im vergangenen Monat gleich zwei Mal im Qashqai mitgefahren und war eigentlich recht positiv überrascht. Ich hatte ein enges, billig anmutendes Interieur erwartet, wurde aber eines Besseren belehrt.
    Auch wenn ich mitnichten ein SUV-Freund /-Experte bin, war ich wie schon gesagt, durchaus positiv angetan!

    Besten Gruß
    Sebastian

  • Krögi gepostet von Krögi
    Freitag, 08 April 2016 11:23

    Also ich finde, dass er ein bisschen zu wenig Leistung hat.
    Ansonsten super Konzept, würde es dennoch nicht kaufen.